Narbenbehandlung

KOSMETIKSTUDIO ESTADO

Narbenbehandlung

… wenn das Leben Spuren hinterlassen hat

Termin vereinbaren

Narbenbehandlung für ein neues Lebensgefühl

Von Dehnungsstreifen bis OP Narbe – man kann etwas dagegen tun

Narben entstehen als sogenanntes “Wundmal”, wenn die Haut maßgeblich verletzt wurde, z.B. durch übermässige Dehnung, Schnitte, Risse, Verbrennungen. Je nach Ereignis bilden sich unterschiedliche Formen von Narben. Das Spektrum reicht von fast “unsichtbaren”, jedoch ertastbaren Verhärtungen unter der Haut (subkutan) bis zu deutlich sichtbaren Verwachsungen weit über die ursprüngliche Wunde hinaus.

Kann man Narben entfernen
Narben bedeuten fast immer eine Beeinträchtigung des Lebensgefühls. Es gilt: je frühzeitiger man mit der Narbenbehandlung beginnt, desto vielversprechender sind die Ergebnisse. Jedoch auch bei “alten” Narben sind Erfolge erzielbar – mit längerfristiger Behandlung und Geduld.

Die professionelle Narbenbehandlung war lange Zeit der Medizin vorbehalten. Die Wirkstoffe und Methoden, die der modernen Fachkosmetik zur Verfügung stehen, haben sich enorm erweitert, sodass im Fachinstitut ein wesentlicher Beitrag zu Linderung und Verbesserung geleistet werden kann.

“zurückgezogene” Narben
Dabei wird das primär in der Wunde gebildete Granulationsgewebe im Laufe eines Schrumpfungsprozesses durch faserhaltiges Bindegewebe ersetzt. Im Endstadium bleibt es jedoch bei einem Defizit an Kollagenfasern.

“hervortretende” Narben
Die vermehrte Bildung von Bindegewebe findet man in hypertrophen Narben. Bei ihnen ist der Wundheilungsprozess meistens verzögert abgelaufen. Die Ursache hierfür kann darin liegen, dass die Wunde ständig mechanisch gereizt wurde oder sich durch Infektionen erneut entzündet hat. Hypertrophe Narben haben ein wulstartiges Erscheinungsbild.

Keloiden
Von Keloiden spricht man, wenn das neue Bindegewebe sich nicht auf das ursprüngliche Wundgebiet beschränkt, sondern in die umgebende Haut weiter hineinwächst. Dabei entstehen knotenartige Verdickungen, die im Einzelfall eine beträchtliche Größe erreichen können. Die kollagenbildenden Fibroblasten sind in Keloiden wesentlich aktiver als bei hypertrophen Narben.

“verhärtete” Narben
Verhärtungen, verbunden mit einer verminderten Elastizität neigen zum Schrumpfen.

“fibröse” Narben
Fibröse Narben (physiologische Narben) sind glatt und unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Elastizität nicht besonders von der benachbarten Haut. Sie fallen aber durch ihren optischen Kontrast auf.

Jeder Narbenbehandlung geht eine eingehende Hautanalyse und Narbenprüfung voraus.
Für ein optimales Ergebnis ist es essentiell, die individuell richtige Methode und passenden Wirkstoffe auszuwählen.

Ich stelle mein Fachwissen in Ihren Dienst – damit Sie sich im Ihrer Haut wieder rundum wohlfühlen können.

Anwendungen zur Narbenbehandlung

wendungen zur Narbenbehandlung
Die Spuren des Lebens mildern

Narbenbehandlung | Kann man Narben entfernen